„Der Abstand ist Dein Freund“ - Empfehlungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Mobilfunktechnologie

 Im Oktober 2021 veröffentlichte die Landesärztekammer Baden-Württemberg eine neue Stellungnahme mit wichtigen Empfehlungen zur Strahlenminimierung und zum verantwortungsvollen Umgang mit der Mobilfunktechnologie.
Sie unterstützt unter anderem folgende Forderungen:

  • Intensivierung der Forschung im Hinblick auf Gesundheits-Gefahren / -Schäden beim Menschen durch elektromagnetische Felder
  • Schaffen von mobilfunkfreie Zonen u.a. in öffentlichen Einrichtungen und im privaten Bereich
  • Senkung von SAR-Werten bei Mobilfunk-Geräten
  • Neufassung der Grenzwerte auf der Basis medizinisch-biologischer Kriterien
  • Europaweite Koordination von Studien, Anwendung einheitlicher Studienstandards durch Industrie-unabhängige Institutionen
  • Einrichtung einer Koordinierungsstelle zur Sammlung von Meldungen über „Mobilfunk-Nebenwirkungen“, auch für Elektrosensible
  • Vermehrte Untersuchung psychosozialer Folgen der Mobilfunktechnologie unter Einbeziehung ärztlich-psychotherapeutischer, soziologischer Expertise
  • Anstreben einer geringstmöglichen Zahl von „Funkmasten“ und gemeinsame Nutzung von Funkmasten durch verschiedene Betreiber
  • An öffentlichen Einrichtungen, insbesondere an Schulen: Bevorzugung von LAN-Verbindungen oder neuerer technischer Alternativen W-LAN muss leistungsgeregelt sein, bei Nicht-Gebrauch (automatisch) ausgeschaltet werden


>>> zum Original-Text



{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>