Digitale Installationen könnten sicher in etlichen Bereichen effektive Werkzeuge sein, wenn wir sie gezielt einsetzen und menschlichen Wertmaßstäben unterordnen. Unser Körper und unser Empfinden ist weitgehend analog und so auch unsere Natur und Lebenswelt. Unsere menschliche Gesundheit leidet früher oder später, wenn Strom und Strahlung in der bisherigen Ausstattung auf uns einwirken. Es ginge auch anders. Prof. Buchner wird wissenschaftlich nachweisen, dass Strahlung Körperfunktionen stört mit gesundheitlichen Folgen. Weiter wird er einige Ansätze aufzeigen, wie wir individuell und kommunal Vorsorge treffen könnten.

Der politische Wille, in Smart Cities Technik dem Menschen zu unterstellen und nicht umgekehrt, ist entscheidend. Leider fanden solche Regulierungen in der Bamberg Smart City noch wenig Eingang. In den USA und der EU gibt es hoffnungsvolle Aktionen. Die Europäische Bürgerinitiative „Verbunden, aber geschützt“, z.B. kann am Vortragsort unterschrieben werden.

Als Abschluss des Vortrags findet eine offene Diskussion statt mit dem Referenten und hoffentlich mit vielen örtlichen Entscheidungsträgern. Auch Lukas Büchner, ÖDP-Stadtrat und Mitglied der BI in Bamberg, nimmt zu seinen kommunalen Anträgen zur Mobilfunkregulierung in Bamberg Stellung.

 

 

>