Ob Mobilfunkstrahlung gesundheitsschädlich ist oder nicht, darüber wird nicht nur eine Wissenschaftsdebatte über Ergebnisse der Forschung geführt. Bei dieser Debatte geht es auch und vor allem um Produktvermarktung und ein Milliardengeschäft.

Im Jahr 2022 gab es vier Medienkampagnen mit der Botschaft: Mobilfunkstrahlung ist für Kinder und Erwachsene kein Gesundheitsrisiko. Diese vier Kampagnen waren:

  • Die Abwertung der Ergebnisse der STOA-Studie
  • Die Fehlinterpretation der MOBI-Kids Studie
  • Die Fehlinterpretation der UK-Million Women Studie
  • Die Desinformation der Ärzteschaft durch den 5G-Artikel des ICNIRP-Vertreters Prof. M. Röösli

Die Referenten werden auf die Studienlage, die Fehlinterpretationen und die dahinterstehenden Industrietaktiken eingehen.

Referenten:

  • Dr. Klaus Scheler, Physikdozent i.R. an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
  • Peter Hensinger, M.A., im Vorstand von diagnose:funk zuständig für den Bereich Wissenschaft

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.diagnose-funk.org/1874

>